Wechselinstallation zum jüdischen Neujahrsfest in der Dauer­aus­stellung

Schüler*innen machen Museum

In diesem Jahr feierten Jüdinnen und Juden auf der ganzen Welt am 7. und 8. September Rosch ha-Schana. Bei einem Workshop haben Schüler*innen der 3. Klasse der Elias-Holl-Grundschule das Fest sowie seine Bräuche kennengelernt. Anschließend haben sie ihre eigenen Honigschalen und Grußkarten entworfen und angefertigt. Die Ergebnisse zeigen die wir in der Ausstellung neben Objekten aus unserer Sammlung.

Auf einen Blick

Datum

07.10.2021 – 05.12.2021

Ort

Innenstadt

DAUER

+- 30 Minuten

EINTRITT

Im Museumsticket inbegriffen
(6,00 | 3,00 € | sonntags frei)

Von Schüler*innen bemalte Honigschalen
Vitrine mit Schofar, Totenhemd, Kippa und Gottesdienstordnung zum Neujahrsfest in der Augsburger Synagoge 1919
Von Schüler*innen gestaltete Grußkarten zu Rosch ha-Schana

Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir nach Ihrer Zustimmung Cookies zur Analyse. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.