Die zweite Intervention in der Dauer­aus­stellung setzt sich mit Vorurteilen gegen­über Jüdinnen und Juden auseinander. »Judenbilder« will jedoch weniger anti­jüdische Stereotype ausstellen, als jüdische Antworten darauf zeigen. Welche Reaktionen gibt es auf antijüdische Vor­urteile und Antisemitismus, wie gehen Einzelne oder auch die Gemeinschaft damit um? Welche Grau­schat­tie­rungen zwischen Aus­ein­ander­setzung und Diffamierung gibt es?

Die Intervention berührt somit Fragen um die Wahrnehmung von Jüdinnen und Juden durch die nichtjüdische Umwelt, um Ab­wehr von Anti­semi­tismus sowie Em­power­ment und die Rollen, die jüdische Tradition hierin spielen kann.

Auf einen Blick

Datum

19.10.2021 – 10.04.2022

Ort

Standort Innenstadt

DAUER

+- 45 Minuten

EINTRITT

Im Museumsticket inbegriffen
(6,00 | 3,00 €)

KURATORIN

Barbara Staudinger

Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir nach Ihrer Zustimmung Cookies zur Analyse. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.